DORIS MENSE

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Die Yager-Code-Therapie

(Subliminale Therapie)

Wer ist Dr. Yager?

Dr. Edwin K. Yager (+ 2019) war hochangesehener klinischer Hypnosetherapeut, Professor für klinische Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Diego und Psychologe der UCSD Medical Group.

Seine 40-jährige Erfahrung in der Anwendung von hypnotischen Abläufen in der Psychotherapie ließ ihn diese neuartige, hocheffiziente aber auch außergewöhnliche Therapieform entwickeln.

Während seiner 40 Jahre der Untersuchung und Entwicklung, kam er zu mehreren Schlußfolgerungen, jedoch als eindeutigste Schlussfolgerung bezeichnet er die Erkenntnis, dass  jeder von uns mentale Fähigkeiten besitzt, die weit über die hinausgehen, die wir zurzeit verstehen.

Eine weitere seiner Schlussfolgerung ist, dass ein großer Prozentsatz der physischen Krankheiten, die die Menschen quälen, in Wirklichkeit psychogen begründet ist.

Was bedeutet das für die Therapie? Und worin liegt der Unterschied zur Hypnose?


Wie funktioniert die Yager-Code-Therapie?

Wir alle kennen den Begriff des Bewusstseins und des Unterbewusstseins. Die Prinzipien der Yager Therapie beruhen auf der Annahme, dass alle unsere geistigen Aktivitäten in 3 Bereichen stattfinden.

Dem Bewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem höheren Bewusstsein.

Die Yager-Code-Therapie arbeitet unter Einsatz des "Höheren Bewusstseins", das Dr. Yager das  "Zentrum"  nennt.

Dieses höhere Bewusstsein nutzt gezielt die mentalen Fähigkeiten und Ressourcen des Menschen und ermöglicht es dem Klienten, nicht nur die Symptome (wie z.B. Schmerzen), sondern die Ursache(n) seines Problems zu erkennen und zu lösen.

Viele dieser "Ursache(n)" beruhen auf Konditionierungen aus der Vergangenheit. Bei der Yager-Code-Therapie werden mit Hilfe dieses Höheren Bewusstseins (Zentrum),  diese Konditionierungen aufgespürt und gelöst. Dies ist ein Prozess, der vollkommen auf der unbewussten Ebene abläuft, quasi im Hintergrund und den der Klient nicht bewusst wahrnimmt.

Das hat zur Folge, dass der Klient keine Retraumatisierungen zu fürchten hat, oder dass auch Klienten mit dem Yager Code behandelt werden können, die aus gesundheitlichen, religiösen oder anderen Gründen eine Hypnosebehandlung ablehnen müssten.

Da die Yager Therapie keine hypnotische Trance erfordert, (aber selbstverständlich auch gerade in der hypnotischen Trance sehr effektiv ist), ist sie als Therapieform ganz besonders für Probleme und Störungen geeignet, die für die Hypnose kontraindiziert sind.


Anwendungsbereiche Yager-Code   

  • Schmerzen (akut und chronisch)
  • Asthma
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Migräne und Spannungskopfschmerzen
  • Depressionen
  • Ängste
  • Phobien
  • Panikattacken
  • Verhaltensstörungen     (Nägelkauen, Bettnässen)
  • und vieles mehr...                                     






Anrufen
Email